Memory-Fangen

Eines unserer liebsten Spiele –  vielleicht direkt nach Capture the Flag (CTF): “Memory-Fangen”.

memory-fangen-04

Und das geht so:

Aus einem klassischen Memory-Spiel bekommt jeder Spieler eine Karte mit Memory-Bildchen – davon gibt es jeweils zwei, also ein Paar. Ferner steckt sich jeder Mitspieler ein Tuch in die Hosentasche (hier auf den Bildern: blau), das aber mindestens zur Hälfte herausschauen muss.

Nun fangen alle einander. Ziel ist es, dem anderen das Tuch aus der Hosentasche zu ziehen (bei anderen Spielen heißt sowas auch gerne mal “Lebensbändchen” oder so…). Wer ein Tuch erobert hat, dem muss der Tuch-Verlierer seine Memory-Karte zeigen. Meint ein Spieler, zwei Spieler mit der gleichen Memory-Karte gefunden zu haben, geht er zum Spielleiter. Stimmt seien Recherche, bekommt er einen Punkt. (Stimmt sie nicht, bekommt er bei strengem Reglement einen Punkt abgezogen, aber so sind wir ja nicht.)

Gewonnen hat demnach, wer entweder als erstes alle vorhandenenen Memory-Paar gefunden hat oder zu einer festgelegten Zeit die meisten Paare gefunden hat.

Die Herausforderung besteht darin, zum einen das Tuch des anderen zu jagen, ohne sein eigenes abgenommen zu bekommen, zum anderen muss man sich die gezeigten Memory-Karten gut merken, um dem Spielleiter die Paare zu nennen.

(Wer das Spiel nicht kennt, bekommt gerne auf Anfrage bei uns eine ausführliche Beschreibung.)

memory-fangen-01 memory-fangen-03

memory-fangen-02

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.