JuKT 2014

Jugendkirchentag 2014

Am Mittwoch den 18.06.14 hieß es wieder: JuKT wir kommen! Doch vorher musste wie immer gepackt werden. Alles auf Hänger und Auto verladen, ging es dann los Richtung Darmstadt. Dort angekommen fanden wir recht schnell unseren Themenpark (Ich&Ich), der neben den anderen (Ich&Gott, Ich&DieWelt, Ich&Andere), der einzigste mit Wiese war.

Dies war natürlich von Vorteil, da wir ja wie vor 2 Jahren wieder unsere Jurte aufstellen wollten.
Nachdem das noch geschehen war und jeder seinen Schlafplatz gefunden hatte kam dann auch Hannes nach seiner Spätschicht dazu.
Am Donnerstag vormittag ging es dann an den Aufbau des restlichen Themenparks. Einige Zelte und Stände mussten eingerichtet werden. Auch bauten wir noch die Wanderkothe auf, um tagsüber unsere Schlafsachen zu bunkern. Unsere Jurte wurde tagsüber als Kinozelt benutzt. Man konnte ein Filmprojekt einiger Schüler sehen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel beschäftigt hatten. Hierzu sah man Eindrücke auf einer Leinwand und verschiedenste Kommentare und Gesten auf 4 weiteren Bildschirmen.
Viele Jugendliche waren erst einmal iritierrt von all dem was da auf sie hereinbrach. Jedoch merkten auch viele das dieser Film zum Nachdenken oder bzw. Umdenken anregen sollte.
Einige nutzten die Jurte auch als kleine Pausenettape und machten es sich auf den Teppichen und Kissen gemütlich.
Wir Helfer wurden zwischendurch mit Speisen und Getränken in der Helferschule verpflegt. Wir teilten uns als Gruppe meist in mehrere kleinere Gruppen auf sodass jeder mal die Chance hatte sich im eigenen oder auch in den anderen Themenparks umzuschauen.
Am Samstag Abend hieß es dann einpacken. Während die Teilnehmer den Abschlussgottesdienst besuchten, gaben wir alles um rechtzeitig fertig zu werden um das Fußballspiel zu gucken. Am Sonntagmorgen ging es dann wieder in die Heimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.