Pfadfinder helfen Zirkus: jetzt mitmachen

In Homberg sitzt seit Weihnachten der kleine Wanderzirkus Sarrani fest. Das Wetter hat eine Weiterreise zu neuen Auftrittsorten unmöglich gemacht. Doch ohne Aufführungen keine Einnahmen – und so fehlt es inzwischen an allem.

Die bisherigen Spendenaufrufe zum Beispiel in der Alsfelder Allgemeinen Zeitung haben wenig gebracht, die Hilfsbereitschaft ist bislang sehr bescheiden.

Es gibt natürlich viele Familien, denen es nicht gut geht, aber hier fehlt es ganz simpel an Lebensmitteln für die 15 Menschen im Zirkus und ihre Tiere.

Wir waren am Sonntag selbst vor Ort und haben mit einigen Mitarbeitern des Zirkus’ gesprochen, uns die Tiere angesehen. Im Rahmen dessen, was uns möglich ist, wollen wir daher nun helfen (gemäß dem vierten Punkt unseres Pfadfindergesetzes).

Bitte bringt daher am Mittwoch in die Sippenstunden möglichst viele Lebensmittel mit: fragt bei den Nachbarn, Großeltern, Bekannten, wer etwas geben kann. Ob Kartoffeln aus dem eigenen Anbau oder Konservendosen, Reis und Nudeln – am Abend wollen wir eine Kofferraumladung voll nach Homberg bringen (wer mitfahren möchte, bitte anrufen, da wir ja nur begrenzt Sitzplätze haben).

Lasst uns hier einmal zeigen, dass wir spontan helfen können – und macht die Aktion daher zu eurem eigenen, ganz persönlichen Anliegen.  Und sagt es weiter (weil ja doch nicht jeder aus unserem Stamm hier auf die Website schaut). Und denkt an Udo Jürgens: Der Zirkus darf nicht sterben (Link mit Hörprobe).

In diesem Sinne: allzeit bereit!

Ein Kommentar

  1. Super – die ersten Kisten mit Lebensmitteln sind bereits im Gemeindehaus eingetroffen. Wir werden sie am Mittwochabend nach den Sippenstunden (19 Uhr) mit hoffentlich ganz viel weiteren Geschenken zum Zirkus nach Homberg bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.