Meutenwochenende am AZN

Mit Kindern der Meuten Luchse und Feldermäuse verbrachten wir ein Wochenende am AZN.

Samstag Morgen: Dauerregen, welcher schon die Nacht begonnen hatte, grauer Himmel und Kälte. Doch wie bestellt, klart es gegen Mittag auf und als wir um 14 Uhr beginnen das restliche Material einzuladen, hört es auf zu regnen und der Tag wird tatsächlich nochmal richtig schön.

Als wir gemeinsam oben am AZN ankamen haben wir zuerst die Materialkisten abgeladen und uns als nächstes an den Aufbau der Kohten gemacht. Insgesamt haben alle gut mitgeholfen sodass die ersten Zelte auch schnell standen. Auch die Jurte fand schnell ihren Platz sodass wir uns um die Beschaffung von Feuerholz kümmern konnten. Eine Gruppe bereitete währenddessen den Stockbrotteig vor die anderen sägten am Sägebock. Leider musste das für Mittag geplante Geländespiel ausfallen, da die Zeit so schnell verging und es schon früh dunkel wurde.

Während des Abendessen stießen noch andere zu unserer Gruppe hinzu, und wir machten anschließend mit der Gitarre die gemeinsame Singerunde. Anschließend zogen wir gemeinsam los zur Nachtwanderung. Angeführt von Hannes ging es durch die Dunkelheit über Wiesen und Felder. Dann fielen alle müde in ihre Schlafsäcke. Am nächsten Morgen wurden wir leider von einem kräftigen Regenschauer geweckt, jedoch konnte das gemeinsame Frühstück in der Jurte die Gesichter wieder glücklich machen. Auch der darauffolgende Abbau verlief super und jeder half gut mit. Da wir die Küche im AZN mitgenutzt hatten musste neben Zeltabbau auch noch gespült und aufggeräumt werden. Relativ pünktlich konnten wir uns im Abschlusskreis voneinander verabschieden. Insgesamt gesehen war die geplante Zeit wohl doch ein wenig kurz aber zum ersten Kennenlernen des Geländes und der Hütte war es doch ganz schön.

In nächster Zeit sollen noch Projekte geplant werden um die vorhandene Werkstatt mal richtig zu nutzen.

Gut Pfad! Pfamudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.